Newsletter
Medienprojektzentren Offener Kanal
Archiv aller Online-Ausgaben
Newsletter
Medienprojektzentren Offener Kanal
Ausgabe 1/2018 – 27. April 2018

Newsletter Ausgabe 1/2018 vom 27. April 2018    Medienprojektzentrum Offener Kanal Rhein-Main: Medien in der Kita - Zusammenarbeit mit Einrichtungen in Frankfurt und Eschborn

Medien in der Kita - Zusammenarbeit mit Einrichtungen in Frankfurt und Eschborn

Medienprojektzentrum Offener Kanal Rhein-Main: Medien in der Kita - Zusammenarbeit mit Einrichtungen in Frankfurt und Eschborn

MOK Rhein-Main.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main und Kita Frankfurt - ein Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main - arbeiten auch in 2018 bei der Durchführung von Medienprojekten für Vorschul- und Hortkinder eng zusammen. Geplant sind insgesamt zwölf praktische Angebote, die über das Kita Bildungsnetz, das die städtischen Einrichtungen mit einem vielfältigen Programm bei der Umsetzung von Bildungsschwerpunkten unterstützt, beworben werden. Themen in diesem Jahr sind dabei die Produktion von Trickfilmen, Musikvideos und das spielen von Geschichten in der Bluebox. Darüber hinaus werden erstmals in zwei Kurzfilmprojekten ausgewählte Kinderrechte verfilmt.

 

Die Kooperation mit Kindertagesstätten in Eschborn sowie Niederhöchststadt ist inzwischen erfolgreich beendet worden. Rund 100 Vorschul- und Hortkinder haben seit November 2016 an medienpädagogischen Projekten teilgenommen. Vorausgegangen war ein spezielles Fortbildungsprogramm für die pädagogischen Fachkräfte aus 16 Kindereinrichtungen der Stadt Eschborn. Sie setzen die aktive Medienarbeit in den beteiligten Kindertageseinrichtungen nun fort und werden bei Bedarf von erfahrenen Medienpädagogen des MOK Rhein-Main betreut und unterstützt.

Die Kooperation von MOK Rhein-Main und Kita Frankfurt besteht bereits seit 2010. Bisher haben 659 Kinder aus 69 städtischen Einrichtungen in der Mainmetropole an den medienpädagogischen Angeboten teilgenommen.

 

"Das MOK Rhein-Main ist ein wertvoller Partner im Bereich der Medienbildung für Kinder. Selbstgesteuerte Lernprozesse und aktives Ausprobieren werden durch die Praxisprojekte optimal gefördert. Unser Kita Bildungsnetz dient dabei als Basis. Es ist eine in Deutschland einzigartige Initiative. Kinder erhalten hier die Möglichkeit, außerhalb ihrer Einrichtung an qualifizierten und einrichtungsübergreifenden Bildungsangeboten aus den vielfältigsten Bereichen teilzunehmen", erläutert Gabriele Bischoff, Leiterin von Kita Frankfurt.

 

"Die aktive Projektarbeit mit den Kindern ist bei unseren Angeboten verpflichtend verknüpft mit einer Fortbildung für MultiplikatorInnen. Zur Vorbereitung eines Medienprojektes durchläuft das pädagogische Personal von der Drehbuchentwicklung bis zur Kameraarbeit alle Schritte, die zur Durchführung der Praxis benötigt werden. Das sorgt für Nachhaltigkeit und dient einer gelungenen Vorbereitung auf die Medienprojekte. Alle produzierten Filme verbreiten wir zudem über die Möglichkeiten des Offenen Kanals in TV und Internet", so MOK-Leiterin Nadine Tepe.

 

Neben den Angeboten für das Kita Bildungsnetz bietet das MOK Rhein-Main auch reine Erzieher-Fortbildungen für Kita Frankfurt an. Seit 2010 konnten so 121 ErzieherInnen zusätzlich medienpädagogisch geschult werden.



 

Text: NT. Bild: MOK Rhein-Main.

  Zurück zum Newsletter