Newsletter
Medienprojektzentren Offener Kanal
Archiv aller Online-Ausgaben
Newsletter
Medienprojektzentren Offener Kanal
Ausgabe 5/2017 – 19. Dezember 2017

Newsletter Ausgabe 5/2017 vom 19. Dezember 2017    Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda: OK-Nachrichten

OK-Nachrichten

MOK Fulda.

Einen Tag lang analysierten 10 Studierende der Hochschule Fulda, Fachbereich Sozialwesen, zusammen mit ihrem Seminarleiter Christian Keller, Geschäftsführer der Filmproduktion ‚Gänsehaut-Medien‘, Nachrichtensendungen. Was sind die Unterschiede von Tagesschau und Sat 1 Nachrichten? Die Ergebnisse verblüfften: Ging die ARD bei der Relevanz der Inhalte klar 1:0 in Führung, schaffte Sat 1 mit besserer Gliederung und besserer optischer Darstellung in der Disziplin Verständlichkeit locker den Ausgleich zum 1:1. Den nächsten Rückschlag für das Privatfernsehen gab es bei den Weltnachrichten – kein Wunder, wenn man sich keine Topjournalisten auf allen Kontinenten im Kader leisten kann. Den Ausgleich zum 2:2 schaffte Sat 1 dann aber noch durch ein klassisches Eigentor der Tageschau-Macher. In deren Beitrag über die Durchsuchung einer Wohnung mutmaßlicher Terroristen tauchte als O-Ton ein ‚Terrorismus-Experte‘ auf. Gefragt, was das sei, ein ‚Terrorismus-Experte‘, erklärte Seminarleiter Christian Keller: „Naja, da war die Polizei noch nicht bereit, Auskunft zu geben, da musste ein Kollege aus der Redaktion ran.“ Nur für die klassische Nachrichtenstruktur aus Off-Kommentar und O-Ton einen Experten aus dem Hut zu zaubern – das ist nicht sauber, da war man sich einig.

Natürlich blieb es nicht bei der Theorie. Am zweiten Tag des Seminars wurde selbst recherchiert, gedreht, geschnitten und gesendet. Schauen Sie mal, wie sich die Amateure geschlagen haben.



 

  Zurück zum Newsletter